zum Hauptinhalt

Gießerei

Bühler gewinnt Volvo Cars als Megacasting-Kunden
Die schwedische Premium-Automarke Volvo Cars hat zwei Carat 840 Druckgießzellen für das Produktionswerk in Torslanda (Schweden) in Auftrag gegeben. Die Carat 840 und die Carat 920 sind die größten Druckgusslösungen von Bühler und wurden 2021 auf den Markt gebracht.
Schweizer Gießerei-Industrie spürt die konjunkturelle Abschwächung 
Die 45 im Gießerei-Verband der Schweiz (GVS) zusammengeschlossenen Unternehmen produzierten 2019 mit einem Volumen von 42.160 abgelieferten Tonnen rund neun Prozent weniger als im Vorjahr. Für das laufende Jahr rechnet der Branchenverband mit einer Stabilisierung auf diesem niedrigeren Niveau.
BMW Group Werk Landshut für nachhaltigen Umgang mit Aluminium ausgezeichnet
Die Leichtmetallgießerei des BMW Group Werks Landshut ist für ihren nachhaltigen Einsatz von Aluminium zertifiziert worden. Sie erfüllt die Standards der Aluminium Stewardship Initiative (ASI), einer internationalen Organisation, die von Umwelt- und Industrieverbänden, Aluminiumproduzenten sowie verarbeitenden Unternehmen getragen wird. Die ASI hat Nachhaltigkeitskriterien für eine ökologisch und sozial verantwortungsvolle Aluminium-Wertschöpfungskette definiert. Durch diese Initiative erhielt die BMW Group nach Prüfung durch eine unabhängige dritte Partei die Bestätigung, dass die Leichtmetallgießerei einen bewussten und verantwortungsvollen Umgang mit dem Werkstoff Aluminium verfolgt.
Geschäftsklima Europäische Gießerei-Industrie November 2019: Anhaltender Abwärtstrend
Das Geschäftsklima der europäischen Gießereiindustrie (FISI) ist im November leicht gesunken. Die europäischen Gießereien sind mit ihrer aktuellen Geschäftslage weiterhin nicht zufrieden. Auch ihre Erwartungen für die kommenden sechs Monate wurden im November gedämpft. Lediglich die Perspektiven der Nichteisengießereien haben sich leicht erhellt. Die Industrie im Euroraum erwartet ebenfalls eine Verbesserung der Produktion. Daher blieb der Geschäftsklimaindikator (BCI) der Europäischen Kommission im November weitgehend unverändert.
20. Druckgusstag: Programm online
Welche neuen Technologien gibt es im Druckgussverfahren? Wie entwickeln sich Prozesse und Werkstoffe? Was tut sich auf Anwenderseite? Um Fragen wie diese geht es auf dem 20. Druckgusstag, der vom 14. bis 16. Januar 2020 parallel zur Fachmesse Euroguss in Nürnberg stattfindet. Die Tagung wird gemeinsam vom Verband Deutscher Druckgießereien (VDD) und dem Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie (BDG) veranstaltet. Eingeladen sind Vertreter von Druckgießereien, der entsprechenden Zulieferindustrie, Hochschulen und Instituten.