Partnerschaft
Foto: Heller
Heller CEO Thorsten Schmidt (l.) und Walter President Christoph Geigges unterzeichnen die Vereinbarung zur Technologie- und Entwicklungspartnerschaft.

Bearbeitung

Walter und Heller vereinbaren Partnerschaft

Die Walter AG und die Gebr. Heller Maschinenfabrik GmbH sind vor kurzem eine Technologie- und Entwicklungspartnerschaft eingegangen. 

Mit der Kooperation sollen ganzheitliche Kundenlösungen im Zerspanungsbereich auf den Weg gebracht werden. Durch die gemeinsame Entwicklung zukunftsfähiger Bearbeitungsprozesse wollen die Unternehmen ihre Produkte erproben, optimieren und in den Markt einführen.

Win-win-Strategie 

Die beiden Vorstandsvorsitzenden der baden-württembergischen Firmen freuen sich auf die enge Zusammenarbeit und sind von der Win-win-Strategie mehr als überzeugt. Heller CEO Thorsten Schmidt: „Walter ist ein herausragender Technologiepartner, der umfassendes Werkzeug-Know-how und reichhaltige Erfahrung in der Zerspanung mitbringt. Dazu verfügt Walter über die notwendige Werkzeugtechnologie, die in der Metallbearbeitung einen direkten Produktivitätsvorteil für die Heller Kunden darstellt. Zusammen mit den Stärken, die Heller im Gepäck hat, ergeben wir ein gutes Paar in den Bereichen Entwicklung und Technologie“.

Klare Vorteile für beide Firmen 

Auch Christoph Geigges, President von Walter, sieht in der Partnerschaft klare Vorteile für beide Firmen: „Die Kooperation mit Heller eröffnet uns eine Vielzahl von Möglichkeiten, da das Unternehmen über das Wissen und die Erfahrung verfügt, unterschiedliche Werkstücke bedarfsgerecht zu rüsten und zu bearbeiten. In Kombination mit unserem umfassenden Angebot an Zerspanungswerkzeugen können wir unseren Kunden so ein perfektes Paket anbieten. Die Zusammenarbeit mit Heller an spezifischen Anwendungsprojekten im Bereich der Komponenten für die weltweite Automobil- und Luftfahrtindustrie ist eine spannende Entwicklung, von der alle Beteiligten profitieren werden.“

Das Tübinger Unternehmen arbeitet bereits seit vielen Jahren mit Heller zusammen, sowohl als Kunde als auch als Lieferant. Bereits heute sind in den Technologiezentren und Produktionsstätten von Walter mehrere Maschinen von Heller im Einsatz. 

Spannvorrichtung für Strukturbauteil
Foto: Wenzler

Bearbeitung

In Bestzeit zum Strukturbauteil

Als es bei einem Sportwagenhersteller zu einem Engpass bei Strukturbauteilen kam, vertraute dieser auf das Prozess-Knowhow der August Wenzler Maschinenbau GmbH. 

Walzprodukte Luftfahrt
Foto: Amag

Luftfahrt

Amag erneuert Mehrjahresvertrag für Walzprodukte mit Airbus

Die Amag Austria Metall hat den bestehenden Liefervertrag für Walzprodukte mit Airbus verlängert und steigert somit das Geschäftsvolumen.

Bearbeitung bohren
Foto: Sandvik

Bearbeitung

Verbesserung der Bohrungsqualität in Aluminium

Mit optimierten Werkzeugen und Schnittdaten lassen sich effizient Bohrungen in Aluminium herstellen.

Wertstoffkreislauf
Foto: Sandvik

Bearbeitung

Sandvik fördert Recycling von Werkzeugen

Ein erweitertes Rückkaufprogramm von Sandvik Coromant vereinfacht das Werkzeug-Recycling für Kunden des Unternehmens.