Gregor Feith, Geschäftsführer von Neuman Aluminium, sieht in der Tisax-Zertifizierung eine Verpflichtung, weiterhin höchste Standards in der Informationssicherheit einzuhalten.
Foto: Neuman Aluminium
Gregor Feith, Geschäftsführer von Neuman Aluminium, sieht in der Tisax-Zertifizierung eine Verpflichtung, weiterhin höchste Standards in der Informationssicherheit einzuhalten.

News

Tisax-Zertifizierung für Neuman Aluminium

Neuman Aluminium hat das für die Informations- und Datensicherheit in der Automobilindustrie wichtige Tisax-Zertifikat erhalten.

In der Automobilbranche spielen IT- und Cybersicherheit eine große Rolle. Lieferanten und Dienstleister verarbeiten oft sensible Informationen und sind eng in die Produktentwicklung eingebunden. Sie müssen deshalb nachweisen, dass sie die Anforderungen zur Informationssicherheit erfüllen.

VDA definiert Anforderungen für Informationssicherheit

Der VDA Verband der deutschen Automobilindustrie hat für die Informationssicherheit einheitliche Anforderungen definiert, deren Einhaltung in regelmäßigen Audits überprüft wird: Trusted Information Security Assessment Exchange oder kurz Tisax. Dieser ist eine wichtige Grundlage für Geschäftsbeziehungen in der Automobilindustrie und stellt die Einhaltung von Sicherheitsstandards beim Umgang mit vertraulichen und personenbezogenen Daten sicher. Das gilt sowohl für die physische Sicherheit, das Bewusstsein der Belegschaft sowie den Schutz der IT-Infrastruktur vor Cyber-Angriffen.

Neuer CEO bei der Neuman Aluminium Gruppe

Mit der Ernennung von Georg Feith zum CEO gibt die Neuman Aluminium Gruppe einen bedeutenden Wechsel in der Geschäftsführung bekannt. 
Artikel lesen

Tisax-Label erleichtert weltweite Zusammenarbeit

„Wir sind stolz darauf, dass die beiden Unternehmen Fried. v. Neuman GmbH und Neuman Aluminium Strangpresswerk die Tisax-Zertifizierung erfolgreich bestanden haben“, so Neuman Aluminium in einer Mitteilung. Die Bedeutung des Tisax-Labels gehe über die reine Bestätigung des Engagements für Informationssicherheit, sichere Entwicklungsprozesse und geschützte Kommunikation hinaus. Sie stärke das Vertrauen von Kunden und Partnern und erleichtere die weltweite Zusammenarbeit. „Von hochwertigen Fahrwerkskomponenten, Systembauteilen, über Produkte für E-Mobilität und Sicherheit bis zu ADAS und Elektronikbauteilen: Neuman Aluminium überzeugt Automobilhersteller und Lieferanten rund um den Globus mit Lösungen, bei denen Leichtbau im Fokus steht und gleichzeitig höchste Ansprüche an das Material gestellt werden“, so das Unternehmen.

„Wir danken unserem Team für die engagierte Arbeit und unseren Kunden und Partnern für das entgegengebrachte Vertrauen. Das Tisax-Zertifikat ist nicht nur ein Erfolg, sondern auch eine Verpflichtung, weiterhin höchste Standards in der Informationssicherheit einzuhalten“, bestätigt Geschäftsführer Georg Feith.

Freuten sich über eine gelungene Veranstaltung: Stefan Allmeier Joinventure GmbH & Co. KG) mit Marc Bicker (Leichtbau-Cluster der Hochschule Landshut).
Foto: Hochschule Landshut

Veranstaltung + Messen

Leichtbau-Workshop bietet vielfältige Einblicke

Der 9. Joinventure Leichtbau-Workshop in Kooperation mit dem Leichtbau-Cluster der Hochschule Landshut bot vielfältige Themen: Von Cobots und 3D-Druck über Schweißen bis zum Spannen.

Die Qualicoat Working Groups stehen für Fortschritt, stets orientiert an den neuesten Erkenntnissen aus Wissenschaft und Forschung.
Foto: VOA

Oberfläche

Qualicoat definiert Qualität von beschichtetem Aluminium

In verschiedenen Working Groups erarbeiten internationale Oberflächen-Experten neue Spezifikationen für beschichtetes Aluminium.

Step-G erhält Iris-Zertifikat Level Silber (v.l.n.r. Dirk Sperlich, Dr. Wolfgang Kühlein, Klaus Funken und Markus Kleimann).
Foto: Step-G

News

Step-G Bonn erneut mit Iris Level Silber zertifiziert

ST Extruded Products Group, kurz Step-G, hat an seinem Standort in Bonn erneut die Zertifizierung nach dem Iris-Standard mit Level Silber erreicht.

Die Aluminium Praxis und das Internation Aluminium Journal verschmelzen zum 1.1.2024. Neuer Chefredakteur wird Gerhard Maier (l.). Die bisherigen Chefredakteure Volker Karow (2.v.l.) und Alwin Schmitt (2.v.r.) werden sich weiterhin als Redakteure für die Zeitschrift einbringen.
Foto: Schlütersche

News

International Aluminium Journal stellt sich für die Zukunft auf

Von der Erzeugung bis zur Endverarbeitung von Aluminium: Leser erwartet künftig umfangreiches Wissen rund um Aluminium gebündelt unter dem Dach einer Marke.