Ifo-Geschäftsklimaindex im November 2023
Foto: Ifo-Institut
Der Ifo-Geschäftsklimaindex ist im November zum dritten Mal in Folge gestiegen

Branche

Ifo-Geschäftsklimaindex im November gestiegen

Die Stimmung unter den Unternehmen hat sich weiter leicht verbessert. 

Der Ifo-Geschäftsklimaindex ist im November auf 87,3 Punkte gestiegen, nach 86,9 Punkten im Oktober. Das ist der dritte Anstieg in Folge. Die Unternehmen beurteilten ihre aktuelle Geschäftslage etwas besser. Auch der Pessimismus bei den Erwartungen für die kommenden Monate nahm ab. Die deutsche Wirtschaft stabilisiert sich auf niedrigem Niveau. 

Das Geschäftsklima in einzelnen Sektoren

Im Verarbeitenden Gewerbe ist der Geschäftsklimaindex deutlich gestiegen. Die Unternehmen waren zufriedener mit den laufenden Geschäften. Auch die Skepsis für die kommenden Monate nahm merklich ab. Dies gilt vor allem für viele energieintensive Branchen. Die Unternehmen klagen jedoch weiterhin über fehlende Neuaufträge. 

Im Dienstleistungssektor hat sich das Geschäftsklima etwas verschlechtert. Die Dienstleister beurteilten ihre aktuelle Lage etwas weniger gut. Zudem korrigierten sie ihre Erwartungen leicht nach unten. Die Unternehmen im Tourismus sind aber weiterhin sehr zufrieden. In der Gastronomie hat sich die Stimmung verbessert. 

Im Handel ist der Index deutlich gestiegen. Die Indikatoren zur aktuellen Geschäftslage und den Erwartungen legten beide merklich zu. Dies zeigte sich insbesondere im Großhandel. Die Einzelhändler hingegen erwarten vom Weihnachtsgeschäft eher wenig. 

Im Bauhauptgewerbe hat der Geschäftsklimaindikator zugelegt. Die Unternehmen beurteilten ihre aktuelle Geschäftslage etwas besser. Gleiches gilt für die Erwartungen. Dennoch bleibt die Stimmung in der Bauwirtschaft insgesamt außerordentlich schlecht.

Ifo-Geschäftsklimaindex Oktober
Foto: Ifi-Institut

Branche

Ifo-Geschäftsklimaindex im Oktober gestiegen

Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich verbessert, wie am  Ifo-Geschäftsklimaindex abgelesen werden kann.

Fenstermarkt 2023
Foto: Grafik: Heinze/VFF

Bausektor

Fenster- und Außentürenmarkt im Minus

Der Fenstermarkt in Deutschland wird voraussichtlich 2023 deutlich um 7,8 % und 2024 nochmals um weitere 2,4 % spürbar zurückgehen. 

Foto: Argez

Branche

Geschäftsklima der Zulieferindustrie trübt sich weiter ein

Positive Signale aus der Politik dringend erforderlich.

Aluminium-Aerosoldosen
Foto: Aerobal

Märkte / Produkte

Aluminium-Aerosoldosen mit kräftigem Marktwachstum

Die im Aerobal-Verband organisierten Hersteller von Alu-Aerosoldosen haben im ersten Halbjahr 2023 weltweit 3,2 Mrd. Stück abgeliefert (+6,6 %)