zum Hauptinhalt
News

HAI stockt Investitionspaket um 25 Mio. EUR auf

Der Aluminium-Experte Hammerer Aluminium Industries (HAI) stockt sein Investitionspaket von 2022 in diesem Jahr um 25 Millionen Euro auf. 

HAI investiert am Standort Soest rund 25. Mio. EUR in 2023.
HAI investiert am Standort Soest rund 25. Mio. EUR in 2023.

Damit investiert HAI insgesamt 125 Mio. EUR in seine Wachstums- und Nachhaltigkeitsstrategie. Das Add-on in Höhe von 25 Mio. EUR wird am Standort Soest (Deutschland) investiert.

Großinvestition am Standort Soest

Das Upgrade von 25 Mio. EUR ermöglicht bei HAI Extrusion Germany in Soest mehrere wichtige Investitionen in einen zukunftssicheren Standort. Mit dem Bau einer 2.600 m² großen Produktionshalle wird zusätzlicher Raum für die intensive Weiterverarbeitung der am Standort extrudierten Produkte zu einbaufertigen Komponenten realisiert. Mit modernen CNC-Anlagen als auch diversen Montageanlagen werden die Kapazitäten in der Fertigung für Automobilhersteller erweitert und Platz für weitere Expansion geschaffen.

Das starke Wachstum am Standort Soest erfordert außerdem die Realisierung eines neuen Verwaltungsgebäudes samt neuer Kantine und Kundenzentrum. Auch die Logistik wird mit einer Lagerhalle inkl. Durchlauf- und Verschieberegal erweitert. Zusätzlich werden weitere  Photovoltaik-Anlagen installiert und die Gesamtleistung somit auf 1,4 MWp erhöht, womit die HAI-Gruppe ihre Nachhaltigkeitsstrategie konsequent forciert. 

Kapazitätserweiterungen in Ranshofen und Cris

Mit dem Investitionsvolumen von 125 Mio. EUR setzt HAI zudem, wie geplant, Kapazitätserweiterungen an den Standorten Ranshofen und Cris (Rumänien) um. In der Extrusion Ranshofen wird auf rund 8.000 m² Fläche in eine hochautomatisierte 60 MN Strangpresslinie mit allen vor- und nachgelagerten Fertigungsanlagen investiert. Parallel dazu entsteht in Ranshofen ein 14.000 m² großes, hochmodernes Logistikzentrum.

Am rumänischen Standort in Cris wird in eine hochautomatisierte 40 MN Strangpresslinie mit der dazugehörigen Infrastruktur investiert und die Produktionskapazität erheblich erweitert. In Cris ist die Produktion auf hochwertige Produkte für die Bereiche Solar, Bau und Industrie ausgelegt.

Vorreiter in der Nachhaltigkeit

„Mit der Investitionssumme von 125 Mio. EUR sowie den jüngst getätigten Investitionen an unseren Unternehmensstandorten sind wir als HAI-Gruppe optimal aufgestellt, um für unsere Kunden aus Transport, Industrie und Bau flexible Kapazitäten bei exzellenter Qualität zu bieten“, unterstreicht Rob van Gils (CEO der HAI-Gruppe) die Bedeutung der Investitionen.

Alle geplanten Projekte entsprechen den neuesten, verfügbaren Standards hinsichtlich Umweltschutz, Energieverbrauch und Sicherheit. Das unterstreicht auch die ambitionierte Nachhaltigkeitsstrategie, die Hammerer Aluminium Industries zum Vorreiter im Aluminium-Leichtbau macht. Erst Anfang 2023 erhielt HAI den Gold-Status im Nachhaltigkeitsranking der renommierten Plattform Eco Vadis.

Passend zu diesem Artikel