zum Hauptinhalt
Messe

China Diecasting – exklusiver Zugang zur Welt des Megacasting

Vom 12. bis 14. Juli 2023 findet in Shanghai die China Diecasting statt – mit Megacasting als zentrales Leitthema.

Auf der China Diecasting präsentieren 500 Aussteller ihre Druckgusslösungen den rund 16.000 erwarteten Fachbesuchern.

Im Megacasting ist China Europa derzeit weit voraus. Unternehmen im Land investieren kräftig in Maschinen, insbesondere für die Herstellung von Druckgussteilen für die E-Mobilität. Daraus ergeben sich Chancen für Zulieferer und Hersteller – auch aus dem Ausland. Kontakt zu und Austausch mit dem wachsenden Markt verspricht die größte Druckgussmesse in Asien: die China Diecasting, die vom 12. bis 14. Juli 2023 von der NürnbergMesse zusammen mit dem Foundry Institute of Chinese Mechanical Engineering Societiy (Ficmes) in Shanghai veranstaltet wird. Erstmals seit den pandemiebedingten Reisebeschränkungen versammelt die Messe unter dem Leitthema „Step into the Era of Mega Die Casting“ wieder internationale Gäste. 

Im Bereich des Megacasting ist China Europa weit voraus 

Chinas Produktionskapazitäten, technologische Kompetenz und Export vor allem von Elektrofahrzeugen wachsen – und entwickeln sich damit ganz im Sinne der Regierungsstrategie „Made in China 2025“. Diese sieht beispielsweise vor, Hightech-Industrien und Innovationen im eigenen Land zu fördern, die Qualität chinesischer Produkte zu verbessern und die Präsenz der Unternehmen auf dem globalen Markt auszubauen. 

Das lässt sich auch in der Druckgussbranche beobachten. Kein Wunder: Die chinesische Regierung hat Leichtbau, Fahrzeuge mit alternativen Antrieben und neue Werkstoffe als zentrale Themen der Strategie definiert. Insbesondere im Bereich des Mega- oder Gigacasting ist das Land Europa weit voraus. Die Nachfrage ist hoch und Unternehmen investieren in neue Produktionsanlagen, Automatisierung und Simulationstechnik.  

„Von diesem Wachstum können vor allem auch Zulieferer und Hersteller aus Europa mit ihrem hohen technischen Know-how profitieren“, sagt Christopher Boss, Executive Director der Euroguss bei der Nürnberg Messe GmbH. „Mit der China Diecasting schaffen wir nach dem Wegfall der Reiserestriktionen einen Zugang insbesondere auch für internationale Unternehmen zum chinesischen Markt und bieten Ausstellern eine Plattform, um mit Akteuren vor Ort in den persönlichen Austausch zu gehen.“ 

Der Schritt in den chinesischen Markt 

Die China Diecasting, die vom 12. bis 14. Juli 2023 in Shanghai im SNIEC stattfindet, öffnet den Markt erstmals seit der Pandemie wieder für internationale Gäste. Auf fast 37 000 Quadratmetern präsentieren 500 Aussteller ihre Druckgusslösungen den rund 16.000 erwarteten Fachbesuchern. Das Leitthema der Veranstaltung ist „Step into the Era of Mega Die Casting“. Die Halle N2 des Shanghai New International Expo Center wird hierzu als Themenhalle dienen, in der entsprechende Technologien und Produkte vorgestellt werden. 

 „China Diecasting ist der Ort, an dem wir mit unseren Kunden, Partnern und der gesamten Branche in Kontakt treten können“, sagt Robin Lu, General Manager bei Bühler Die Casting China. „Es ist eine einzigartige Gelegenheit, sich in der Druckgussindustrie zu vernetzen. Wir freuen uns, dass wir als Aussteller an dieser Veranstaltung teilnehmen können.“ 

Sechstätigen Delegationsreise als Rahmenprogramm

Das Rahmenprogramm bietet eine ausgezeichnete Gelegenheit, mit den Akteuren auf dem chinesischen Markt in Kontakt zu treten und neue Geschäftspotentiale zu erschließen. Unternehmen, die intensiver in die Welt des Megacasting eintauchen wollen, können außerdem an einer sechstätigen Delegationsreise teilnehmen. Diese beinhaltet neben dem Besuch der China Diecasting Werksführungen bei den Druckgussmaschinen-Herstellern Bühler China und LK sowie beim Hersteller von Stanzmaschinen Manfred und dem Druckgießer Ningbo Asiaway. Den Abschluss der Reise macht eine Sightseeing-Tour in Shanghai.   

Passend zu diesem Artikel