preis fenster
Foto: HPP
Der Aluminium-Architektur-Preis 2023 wird vom österreichischen Aluminium-Fenster-Institut ausgeschrieben.

Auszeichnung

Aluminium-Architektur-Preis 2023 ausgeschrieben

Das österreichische Aluminium-Fenster-Institut schreibt Wettbewerbe für Architekt:innen und Metallbaubetriebe aus.

Die beiden Preise des Aluminium-Fenster-Instituts werden für hervorragende nachhaltige Bauleistungen vergeben, bei deren Gestaltung und Ausführung Aluminiumkonstruktionen eine bedeutende Rolle einnehmen. Besonderer Wert wird auf Lösungen gelegt, die das Material Aluminium in einen ganzheitlich ökologischen, bauphysikalischen, gestalterischen und klimatechnischen Kontext stellen.

Eine Jury – zwei Preise

Während der renommierte Aluminium-Architektur-Preis 2023 mit 10.000 EUR dotiert ist und herausragende Architektur auszeichnet, prämiert der Alufenster-Fassaden-Preis 2023 die besten Metallbauleistungen mit eigens kreierten Aluminium-Skulpturen. Eine seitens Architektur und Metallbautechnik paritätisch besetzte hochkarätige Experten-Jury wird im Oktober 2023 die eingereichten Projekte beider Preise beurteilen.

Einreichfrist endet am 12. September 2023

Ab sofort können in Österreich ausgeführte Gebäude bzw. Bauleistungen, die zwischen Jänner 2019 und August 2023 fertiggestellt wurden, online eingereicht werden.

Wer ist zur Teilnahme eingeladen?

Zur Teilnahme am Aluminium-Architektur-Preis 2023 sind österreichische und internationale Architekt:innen, Planer:innen, Bauherr:innen und Bauträger:innen berechtigt. Zum Alufenster-Fassaden-Preis 2023 können österreichische Metallbaubetriebe sowie in Österreich tätige Systemanbieter, Glasanbieter und Oberflächenveredelungsbetriebe einreichen.

Aluminium - der Fensterwerkstoff ohne Wenn und Aber

Nachhaltig vordenken ist das Gebot der Stunde. Aluminium ist der(!) Recyclingwerkstoff am Bau und punktet darüber hinaus mit Leichtigkeit, Widerstandsfähigkeit und Wartungsarmut. Seit mehr als zwei Jahrzehnten vergibt das Aluminium-Fenster-Institut Architekturpreise, um diese Vorteile öffentlichkeitswirksam zu kommunizieren. „Longuse, Reuse, Rebuilt und Recycle sind für Aluminium-Fenster und -Fassaden keine Schlagwörter, sondern täglich gelebte Praxis,“ betont AFI-Obmann Thomas Sattler.

Organisationen der Metallbautechnik kooperieren

Kooperationspartner dieser österreichweit ausgeschriebenen Wettbewerbe sind die Arbeitsgemeinschaft der Hersteller von Metall-Fenster/Türen/Tore/Fassaden (AMFT), der Fachverband Metalltechnische Industrie sowie die Bundesinnung der Metalltechniker.

Die Preisverleihung findet am Donnerstag, 23. November 2023 um 18:00 Uhr im Justizcafe auf der Dachterrasse des Wiener Justizpalastes statt.

 

Vertieb Marketing
Foto: Otefal

News

Jasmin Wegmann ist neue Vertriebsleiterin bei Otefal

Ab 1. Januar 2024 ist Jasmin Wegmann die Funktion der Vertriebsleiterin bei der Otefal coating GmbH.

LKR_comet_umformpresse_neu
Foto: AIT/Zinner

Forschung

LKR leitet neues Comet-Projekt „ProMetHeus“

Ziel des neuen Comet-Projekt „ProMeTheus“ ist eine ganzheitliche Integration digitaler Tools zur Lösung metallurgischer Herausforderungen.

Gussbearbeitung
Foto: Fill

Automobil

Digitalisierte Teilefertigung für die E-Mobilität

Die TCG Unitech bearbeitet auf Fräsbearbeitungszentren Syncromill C21 von Fill Aluguss-Gehäuseteile für elektrische Antriebsstränge.

Neue Firmenstruktur
Foto: Ima Schelling

News

IMA Schelling Group strukturiert sich neu

Die Ima Schelling Group hat eine strategische Nachfolgeregelung getroffen, um die langfristige Ausrichtung des Unternehmens zu festigen.